Startseite pixel Suche pixel Userbereich pixel AGBs pixel Datenschutz leer

Informationen

leer leer

Startseite

leer

Persönliche Beratung

leer

Kontakt/Impressum

leer

News

leer

So finden Sie uns

leer
leer
leer
leer

Vorsorge

leer leer

Private-Rente

leer

Berufsunfähigkeit

leer

Lebensversicherung

leer

Unfallvers.

leer

Sonstiges/Anlagen

leer
leer
leer
leer

Versicherungen

leer leer

Krankenversicherung

leer

Rechtsschutzvers.

leer

Wohngebäudevers.

leer

Haftpflichtvers.

leer

VL Maxx

leer

Krankenzusatzvers.

leer
Kfz. Versicherungen

Kfz. Versicherungen

leer

Hausrat

leer
leer
leer
leer

Gew. Versicherungen

leer leer

Haftung

leer

Ertragsausfall

leer

Einrichtung/Inhalt

leer

Fuhrpark/Transport

leer
leer
leer
leer

Kunden Log-In

leer leer
Username:

Passwort:

leer
leer
leer

Ausschlüsse

Kfz. Haftpflichtvers. Insassenunfallvers. Fahrzeugversicherung
Pflichtversicherung Schadensarten Fahrzeuggebrauch Ausschlüsse

Nach § 4 Kfz-PflVV kann der Kfz-Haftpflichtversicherer seine Einstandspflicht nur in dem dort genannten Umfang ausschließen. Die vertraglichen und gesetzlichen Tatbestände lassen sich wie folgt zusammenfassen (Einschränkungen des Versicherungsschutzes):

Vertragliche Haftungserweiterung
Haftpflichtansprüche, die aufgrund eines Vertrages oder besonderer Zusage über den Umfang der gesetzlichen Haftpflicht hinausgehen.

Ansprüche mitversicherter Personen
Haftpflichtansprüche des Versicherungsnehmers, Halters oder Eigentümers gegen mitversicherte Personen wegen Sach- oder Vermögensschäden. Versichert bleiben Personenschäden, z. B. wenn der Versicherungsnehmer als Beifahrer infolge eines vom Fahrer verschuldeten Unfalls verletzt wird.

Versichertes Fahrzeug
Haftpflichtansprüche wegen Beschädigung, Zerstörung oder Abhandenkommens des Fahrzeuges, auf das sich die Versicherung bezieht. Versichert bleibt jedoch die Beschädigung betriebsunfähiger Fahrzeuge beim nicht gewerbsmäßigen Abschleppen im Rahmen üblicher Hilfeleistung.

Kfz-Ladung
Ersatzansprüche wegen Beschädigung, Zerstörung oder Abhandenkommen von mit dem versicherten Fahrzeug beförderten Sachen, soweit es sich nicht um Gegenstände handelt, die mit Willen des Halters üblicherweise von den beförderten Personen bei sich geführt werden (Kleidungsstücke, Brillen, Handtaschen etc.).

Fristversäumung
Erstattung von reinen Vermögensschäden, die auf Nichteinhaltung von Liefer- und Beförderungsfristen zurückzuführen sind.

Kraftfahrtsportliche Veranstaltungen
Ersatzansprüche aus der Verwendung des Fahrzeugs bei behördlich genehmigten kraftfahrtsportlichen Veranstaltungen, bei denen es auf die Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt oder den dazugehörigen Übungsfahrten.

Kernenergie
Ersatzansprüche wegen Schäden durch Kernenergie.

Vorsatz
Vorsätzliche Herbeiführung des Versicherungsfalls, wobei bedingter Vorsatz, d. h. der Versicherungsnehmer nimmt den Erfolg billigend in Kauf, bereits ausreicht. Dieser Ausschluss führt sogar zur Leistungsfreiheit des Versicherers gegenüber dem Geschädigten, der sich in diesem Fall aber an die Verkehrsopferhilfe e. V. wenden kann (s. Ziff. 8).

© A & O Versicherungen

Software für Versicherungsmakler und Vertriebe
Impressum Datenschutz Haftungsausschluss